Benkergitter - Benker Kubensystem

Benkergitter auch Benker Kubensystem genannt


Benkergitter - Benker Kubensystem

Anton Benker wurde am 20.08.1895 in Landshut geboren, er galt als ein sehr humorvoller, begabter strenger Mensch. Von Beruf war er Schreinermeister, wobei er ein beachtenswerter Maler und Bildhauer war. Benkers Berufung war Rutengänger, wobei er das dreidimensionale Gitter 1953 die atomare Strahlung entdeckte, er fand die Zusammenhänge des Naturgeschehens und dokumentierte die Erkenntnisse.

Anton Benker war 30 Jahre Rutengänger. Das Benker Kubensystem kann man sich als Quader mit einer Seitenlänge von 10m x10m x10m vorstellen. Jedoch entdeckte Benker, dass sich die Erdoberfläche in würfelförmige Felder die in 10m Abständen aufgegliedert sind. Die Würfel sind abwechselnd Plus und Minus geladen. Das Positive wird zwar bei den Plusfeldern aktiviert, aber bei längerem Aufenthalt (Arbeitsplatz, Schlafplatz) können Entzündungen, Überreizungen und Geschwüre entstehen.

Der Aufenthalt auf Minusfelder beruhigt kurze Zeit, entzieht aber den Körper die Energie. Das jedoch bedeutet das es zu Organanfälligkeit und Schwächezustände kommen kann, allerdings immer unter der Voraussetzung, dass im Minuskubus noch eine andere Reizzone wirksam ist. Teilweise verläuft es auch mit dem Globalgitter mit, es können aber auch Abweichungen bis zu 2m vorkommen, durch verschiedene Einflüsse wie z.B. Elektrogeräte. Das atomare Gitter nach Benker hat die gerichtete Strahlung der Ionisierung besonders hoch und schädigt die betroffenen Molekühle und dadurch die Zellen.

An diesen Reizzonen des Benkergitters ist der Aufenthalt eines Menschen sehr gefährlich. Da die Zellzerstörung weit größer ist, als der Reparaturmechanismus des Immunsystems ausgleichen kann. Das Benker-System wirkt auf Zellen pathologisch vor allem die Reizzonen der Nord-Süd Strahlung und an Kreuzungspunkten. Beim Anton Benker-System handelt es sich nicht nur um Gitternetze, sondern um das Kubensystem, dass auch in 10m Höhe ebenso vorkommt, daher die Horizontal-Strahlung.

Benker führte einige Tests an Multiple Sklerose Patienten durch, und stellte fest dass Sie ihren Schlafplatz auf einer Benker Horizontal-Strahlung hatten. Anton Benker hatte viele Menschen kennen gelernt die auf Kreuzungspunkten über längere Zeit ihren Schlafplatz hatten, und alle erkrankten an Krebs. Außerdem kann es eine Reflexion bei verschiedenen Gegenständen geben: Rollläden, Spiegel oder auch Metallgegenstände.

Zur Wiederherstellung der Gesundheit, benötigt der Körper viel frische Luft und Bewegung, wobei die Bewegung des Körpers alleine nicht das wesentliche ist, sondern die Regeneration der Organe, die durch das betreten positiver und negativer Felder von Bedeutung sind. Mein Rat dazu wäre: Zur Regeneration der Zellen, täglich 3 Liter gesundes Leitungswasser trinken.

Benkergitter - Currygitter - Hartmanngitter

Wasserader | Gitternetze | Verwerfungen | Gesteinsbrüche | Kraftlinien - Ley Lines | Krebs | Störfelder | Strahlensucher | Strahlenflüchter | Strahlung | Wassersuche

Startseite | Radiästhesie | Erdstrahlen | Baubiologie | Feng Shui | Themen | Gesundheit | Leistungen | Kontakt



©2004 - 2018 rutengeher.com | Energethikerin Anna Maria Eibler | 8402 Werndorf bei Graz / Steiermark