..........

 

 

, ,

, ,

,

Leistungen .... Themen.... Kontakt

..
..

Lebensmittel: Emulgatoren E431 bis E495


Emulgatoren sind Stoffe, die es ermöglichen, die einheitliche Dispersion zweier oder mehrerer nicht mischbarer Stoffe, vor allem von Ölen, Fetten und Wasser, zu ermöglichen und die dabei entstehende Emulsion auch zu stabilisieren. Bei der Wurstherstellung können Emulgatoren eingesetzt werden um aus wenig Fleisch möglichst viel Wurst zu erzeugen. So wird einfach teures Fleisch durch Fett, Schwarten, Wasser und Geschmacksverstärker ersetzt. Die eigentlichen normalen Funktionen des Fleischeiweisses, nämlich seine Emulgier- und Bindefähigkeit, muss von einem Zusatzstoff, den Emulgatoren, übernommen werden. In der Schokolade werden auch Emulgatoren eingesetzt, um die Verteilung des Fettes in der Masse zu verbessern. Somit kann das Ausreifen verhindert werden, das durch einen weisslich-grauen Belag auf der Oberfläche alter Schokolade erkennbar ist.

Tabelle

Nummer   Name  hauptsächliche Verwendung   mögliche Nebenwirkungen  
E431   Polyoxyethylen-(40)-stearat   Emulgator, Stabilisator, Lösungsmittel  kann allergische Reaktionen auslösen, kann Migräne auslösen 
E432   Polyoxyethylen-sorbitan-monolaurat (Polysorbat 20)  Kaffeeweissmacher in Automaten, Konfitüre, Diätlebensmittel, Süsswaren, Speiseeis   kann allergische Reaktionen auslösen 
E433   Polyoxyethylen-sorbitan-monooleat (Polysorbat 80)   Desserts, Süsswaren, Kaugummi, feine Backwaren, Milch- und Sahneimitate auf pflanzlicher Basis, Diätlebensmittel  kann allergische Reaktionen auslösen 
E434   Polyoxyethylen-sorbitan-monopalmitat (Polysorbat 40)  feine Backwaren, Desserts, Zuckerwaren, Diätlebensmittel   kann allergische Reaktionen auslösen  
E435   Polyoxyethylen-sorbitan-monostearat (Polysorbat 60)  Speiseeis, Desserts, Zuckerwaren, Kaugummi  kann allergische Reaktionen auslösen  
E436   Polyoxyethylen-sorbitan-tristearat (Polysorbat 65)  feine Backwaren, Speiseeis, Desserts, Süsswaren, Kaugummi, Sahneimitate auf pflanzlicher Basis, Diätlebensmittel, emulgierte Saucen, Suppen   kann allergische Reaktionen auslösen 
E440a   Pektin  Marmeladen, Tortenguss, Stabilisator für Speiseeis   verdauungsfördernd, in hohen Dosen Durchfall möglich  
E440b   Amidiertes Pektin  Verdickungsmittel  verdauungsfördernd 
E442   Ammoniumphosphatide  Schokolade, Kakao  in hohen Dosen Übersäuerung und Störungen in Magen und Darm möglich  
E444   Saccharoseacetatisobutyrat   nichtalkoholische Getränke werden stabilisiert, dadurch wird ein höherer Fruchtgehalt vorgetäuscht  keine bekannt 
E445   Glycerinester aus Wurzelharz  werden eingesetzt um Aussehen und Farbe nichtalkoholischer Getränke zu stabilisieren  kann tierischen Ursprungs sein, aber auch gentechnische Herstellung möglich  
E450   Diphosphate  Eiprodukte, gefrorene Fischprodukte, Kondensmilch, Schmelzkäse, Backwaren, Würste, Glace, auch Anwendung im Bereich der Düngermittel, Korrosionsschutzmittel und in der Papierherstellung   kann allergische Reaktionen auslösen, meiden bei phosphatarmer Ernährung, in hohen Dosen wird die Aufnahme von Calcium - Magnesium im Körper behindert, steht unter verdacht Knochenschwund, Kalkablagerung und Hyperaktivität von Kindern hervorzurufen, häufiger Verzehr von Diphosphat in Lebensmitteln ist abzuraten  
E451   Triphosphate  nicht alkoholische Getränke, sterilisierte Milch und Ultrahocherhitzte Milch, Milchpulver, Magermilchpulver, rieselfähige Lebensmittel, Desserts, Backmittel, Fleischprodukte, E 451 findet man in vielen Produkten   kann allergische Reaktionen auslösen, bei phosphatarmer Ernährung meiden 
E452   Polyphosphate  Desserts, Backmittel, Backpulver, Fleischprodukte, Soßen   Polyphosphat kann allergische Reaktionen auslösen  
E460   Cellulose, Pulvercellulose (Mikrokristalline)  erhöht die Schmelzbeständigkeit im Speiseeis, Füllstoff in Tabletten, Kaugummi, Verdickungsmittel  wird vom Menschen weder verdaut noch resorbiert, regt die Verdauung an 
E461   Methylcellulose  Brot, Milchprodukte, Speiseeis  ab einer Dosis von 6 Gramm kann Methylcellulose abführend wirken 
E463   Hydroxypropylcellulose  Verdickungsmittel  abführende Wirkung möglich 
E464   Hydroxypropyl-methyl-cellulose  Bindemittel, Filmbildner, Verdickungsmittel  abführende Wirkung möglich 
E465   Ethylmetylcellulose  Verdickungsmittel, wird mit Laugen aus Cellulose gewonnen  abführende Wirkung möglich 
E466   Carboxymethylcellulose   Verdickungsmittel mit Chloressigsäure behandelt, Schmelzkäse, Tomatensoße, Tablettensprengmittel   bei langfristiger Einnahme und höherer Dosierung kann Carboxymethylcellulose leicht abführend wirken 
E469   Enzymatisch hydrolisierte Carboxymethylcellulose  Verdickungsmittel, Emulgator, Tablettensprengmittel  keine bekannt 
E470a   Natrium-, Kalium- und Calciumsalze von Speisefettsäuren  natürliche Schaummittel und Emulgatoren, Trennmittel, wird vor allem bei der Margarine-, Pudding- und Zwiebackherstellung eingesetzt  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E470b   Magnesiumsalze von Speisefettsäuren  natürliche Emulgatoren und Schaummittel  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E471   Monoglyceride und Diglyceride von Speisefettsäuren  Mehlbehandlungsmittel, bei der Herstellung von Margarine und Puddings finden diese Emulgatoren eine wichtige Verwendung   kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E472a   Essigsäureester von Monoglyceriden und Diglyceriden von Speisefettsäuren  Kuchenmischungen, für alle Lebensmittel - Dosierung nach Bedarf  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E472b   Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, verestert mit Milchsäure (Milchsäureester)  Mehlbehandlungsmittel, künstliche Emulgatoren  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E472c   Monoglyceride von Speisefettsäuren, verestert mit Citronensäure (Citronensäureester)  künstliche Emulgatoren, Mehlbehandlungsmittel  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E472d   Monoglyceride und Diglyceride von Speisefettsäuren, verestert mit Weinsäure (Weinsäureester)  Cremespeisen, Mehlbehandlungsmittel  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E472e   Monoglyceride und Diglyceride von Speisefettsäuren, verestert mit Acetylweinsäure  Backwaren, Schokoheißgetränke   kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E472f   Monoglyceride und Diglyceride von Speisefettsäuren, verestert mit Essigsäure und Weinsäure (Essigsäureester-Weinsäureester)  Mehlbehandlungsmittel, Knabberprodukte, Margarine   kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E473   Zuckerester von Speisefettsäuren  künstlicher Emulgator und Mehlbehandlungsmittel  es können geringe Mengen von Lösungsmittelresten enthalten sein, kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein 
E474   Zuckerglyceride  Backwaren, Feingebäck, fertige Käsekuchen, Kuchenmischungen, fertige Puddings  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein 
E475   Polyglycerinester von Speisefettsäuren  Feingebäck, Käsekuchen, Kuchenmischungen, Puddings  kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E476   Polyglycerin-Polyricinoleat  fettarme Aufstriche, Salatsaucen, Süsswaren auf Kakaobasis, Schokolade  bei Tierversuchen wurden bei hoher Dosis Nierenschäden und Lebervergrößerungen festgestellt, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E477   Propylenglycolester von Speisefettsäuren  künstlich hergestellte Emulgatoren, finden in Backwaren und Kuchenmischungen Verwendung   kann gentechnisch hergestellt sein  
E479   Thermooxidiertes Sojaöl mit Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  künstlich hergestellte Emulgatoren und Trennmittel, man setzt es als Emulgator in Fetten ein   kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E481   Natriumstearoyl-2-lactylat  künstlich hergestellter Emulgator und Mehlbehandlungsmittel  gilt als unbedenklich 
E482   Calciumstearoyl-2-lactylat, Calciumstearoyllactylat, CSL  künstlicher Emulgator, Mehlbehandlungsmittel   keine bekannt 
E483  Stearoyltartrat   künstlicher Emulgator und Mehlbehandlungsmittel, Verwundung und Zulassung in Backwaren und Desserts  für Stearoyltartrat liegen keine Daten über schädliche Nebenwirkungen vor, gilt als unbedenklich 
E491   Sorbitanmonostearat   Desserts, Zuckerwaren, Kaffeeweißmacher in Automaten, Schokolade, Sorbitanmonostearat wird sehr häufig in Salben eingesetzt   kann tierischen Ursprungs sein, gentechnische Herstellung unter anderem vom Mais ist möglich  
E492   Sorbitantristearat   Backwaren und Füllungen, Sorbitantristearat wird auch in Salben eingesetzt   kann allergische Reaktionen auslösen, in hoher Dosis (ab ca. 25 Prozent im Futter) wurden im Tierversuch Organschäden, Blasensteine und Durchfall festgestellt, kann tierischen Ursprungs sein, kann aber auch gentechnisch hergestellt sein  
E493   Sorbitanmonolaureat  Backwaren, Schokolade, Zuckerwaren, Weissmacher in Automatenkaffe, Füllungen   kann allergische Reaktionen auslösen, die akzeptierbare Aufnahmemenge kann schon durch den Verzehr von 150 Gramm Schokolade, 150 Gramm Feingebäck oder 300 Gramm Desserts und Zuckerwaren überschritten werden, in zu hoher Dosis wurden im Tierversuch Organschäden festgestellt, kann tierischen Ursprungs sein, gentechnische Herstellung unter anderem vom Mais ist möglich  
E494   Sorbitanmonooleat  Backwaren und Füllungen, Schokolade, Zuckerwaren   kann tierischen Ursprungs sein, gentechnische Herstellung möglich  
E495   Sorbitanmonopalmitat  Backwaren und Füllungen  kann gentechnisch hergestellt werden oder auch tierischen Ursprungs sein 

Startseite | Leistungen | Themen | Kontakt


©2015 rutengeher.com | Energethikerin Anna Maria Eibler | 8072 Fernitz / Steiermark