..........

 

 

, ,

, ,

,

Leistungen .... Themen.... Kontakt

..
..

Verdickungsmittel, Gelier- und Feuchthaltemittel


Verdickungsmittel und Geliermittel werden eingesetzt, um Speisen eine sämige Konsistenz zu geben oder Gelees zu erzeugen. Im Gegensatz zu den Emulgatoren sind Gelier- und Verdickungsmittel nicht fettlöslich. Da Dickungsmittel, bedingt durch die Wasseraufnahme, die Energiedichte verringern, werden sie zusammen mit Geliermitteln bevorzugt, bei der Produktion Kalorienreduzierter Lebensmittel eingesetzt. Feuchthaltemittel halten Oberflächen feucht, weich und elastisch.

Tabelle

Nummer   Name  hauptsächliche Verwendung   mögliche Nebenwirkungen  
E400   Alginsäure  Diät- und Lightprodukte, Eiscreme, Pudding, Trinkjoghurts, Mayonnaisen und Salatsaucen, ein sehr breites Anwendungsgebiet findet Alginsäure auch in der Kosmetikindustrie und Waschmittelindustrie   kann die Aufnahme von Mineralstoffen behindern, bei zu regelmäßigen Verzehr kann es zu einer Unterversorgung mit lebenswichtigen Spurenelementen kommen, kann gentechnisch hergestellt sein
 
E401   Natriumalginat  Eiscreme, fertige Käsekuchenmischungen, Pudding, Vorbehandelter Schnittkäse, Backwaren, Mayonnaisen, Salatsaucen, Suppen, Tiefkühlprodukte, Fertigprodukte   kann die Aufnahme von Spurenelementen durch die Darmschleimhaut behindern, kann gentechnisch hergestellt sein
 
E402   Kaliumalginat  Eiscreme, fertige Käsekuchenmischungen, Pudding, vorbehandelter Schnittkäse, Backwaren, Mayonnaisen, Salatsaucen, Suppen, Tiefkühlprodukte, Fertigprodukte   kann die Aufnahme von Spurenelementen durch die Darmschleimhaut behindern, kann gentechnisch hergestellt sein
 
E403   Ammoniumalginat  gleiche Verwendung wie E401 und E402   kann die Aufnahme von Spurenelementen durch die Darmschleimhaut behindern, bei regelmäßigem Verzehr kann es zu einer Unterversorgung mit lebenswichtigen Spurenelementen kommen, kann gentechnisch hergestellt sein
 
E404   Calciumalginat   Eiscreme, künstliche Sahne, Backwaren, Suppen, Tiefkühlprodukte   kann die Aufnahme von Spurenelementen (Eisen, Zinn, Cobatt, Mangan) durch die Darmschleimhaut behindern, kann gentechnisch hergestellt sein
 
E405   Prophlenglycolalginat  angemachter Hüttenkäse, Dressing, fertige Salate, Minzsauce, Fettemulsionen, feine Backwaren, Kaugummi  mögliche Nebenwirkungen wie E404, kann auch gentechnisch hergestellt sein
 
E406   Agar-Agar  Gelieren diverser Speisen, Marmeladen, Süsswaren, Eiscreme, Tiefgefrorenes Kleingebäck   keine, unbedenklicher Stoff  
E407   Carrageen  wird zur Herstellung von Milchprodukten, Puddings, Glacen, alkoholische Getränke, Babynahrung, Desserts, Eiscreme, Sahnespray, Salatdressing und tiefgefrorenes Kleingebäck eingesetzt, Carrageen wird auch in der Kosmetikindustrie eingesetzt, aber auch in Zahnpasten wird Carrageen verwendet   bei Tierversuchen - Meerschweinchen und Ratten wurden Geschwüre im Darm festgestellt, Carrageen steht im Verdacht bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auszulösen, Carrageen kann auch die Aufnahme von wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen im Körper behindern  
E407a   Behandelte Eucheuma-Algen  Milchprodukte, Puddings, Glacen, alkoholische Getränke, Babynahrung, Desserts, Eiscreme, Sahnespray, Salatdressing, Tiefgefrorenes Kleingebäck   gleiche möglichen Nebenwirkungen wie E407  
E410   Johannisbrotkernmehl (Carob)  Backwaren, Glacen, Milchmischgetränke, fertige Salate, Salatcreme, Suppen, ideales Bindemittel für Diabetikerlebensmittel, wird auch als Frischhaltemittel eingesetzt   in zu hohen Dosen abführend, verdauungsfördernd und kann die Eiweißausnutzung verringern, senkt den Cholesterinspiegel  
E412   Guarkernmehl  Brot und Backwaren, Ketchup, Mayonnaisen, Saucen, fertige Salate, Fruchtgetränke, Glasierungen, Milchprodukte, vor allem für die Diätküche   in zu hohen Dosen: Blähungen und Bauchkrämpfe können auftreten  
E413   Traganth  Kuchendekorationen, Salatdressing, saure Lebensmittel, Schmelzkäse, Streichkäse   steht unter dem Verdacht, Allergien auszulösen und wirkt in hohen Dosen abführend - verdauungsfördernd  
E414   Gummi arabicum  Süßwaren, Lebkuchen, Schwarzwälderkirschtorten, wirkt verdauungsfördernd   bei wenigen Menschen Überempfindlichkeit - kann Allergien auslösen, wird in einigen Ländern bestrahlt  
E415   Xanthan  Fertigsalate, Dessertaufgüsse, Salatsaucen, Senf, Xanthan wird auch in der Kosmetik-Industrie verwendet   kann gentechnisch hergestellt sein  
E416   Karayagummi  Eierlikör, Saucen, Knabberzeugnisse, wird aber meist in der Kosmetik verwendet   wirkt verdauungsfördernd und abführend  
E417   Tarakernmehl  wird in vielen Lebensmittel verwendet - nach Bedarf  wirkt verdauungsfördernd 
E418   Gellan  Brennwertverminderte Lebensmittel, Gelle, Konfitüren, Marmelade   keine bekannt  
E420   Sorbit, Sorbitsirup  Lebensmittel für Diabetiker, Trägerstoff für flüchtige oder instabile Substanzen, Sorbit hat ein sehr breites Anwendungsgebiet  es sollten nicht mehr als 20g am Tag dem Körper zugeführt werden, sonst kann es zum Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen kommen, bei Tierversuchen mit größeren Mengen an Sorbit wurden Harnsteinbildungen und Nierentumoren festgestellt, wird künstlich aus Traubenzucker oder auch gentechnische Herstellung von Mais möglich  
E421   Mannit  Kaugummi, Süssigkeiten, Eiscreme, Trägerstoff für Vitamin B12 in Kindernahrung  kann bei größeren Dosen zu Blähungen und Durchfall führen, kann gentechnisch hergestellt sein  
E422   Glycerin  Konfekt, Schokolade   kann chemische Veränderungen im Körper hervorrufen - Übersäuerung des Magens, tierischen Ursprungs möglich 
E425   Konjak, Konjakmehl  Verdickungsmittel, Texturverbesserer, Wasserbindungsmittel, Stablisierungsmittel für Emulsionen, verbessert das Mundgefühl von Speisen, breites Anwendungsgebiet   keine bekannt 

Startseite | Leistungen | Themen | Kontakt


©2015 rutengeher.com | Energethikerin Anna Maria Eibler | 8072 Fernitz / Steiermark